Arten von Handtüchern: das Hamamtuch

Manch einer kennt das Hamamtuch, auch Pestemal genannt, vielleicht aus dem letzten Türkei-Urlaub, vielen ist es jedoch auch noch gänzlich unbekannt. Das sollte sich schnellstens ändern, denn das Hamamtuch ist nicht umsonst ein absolutes Must-Have der osmanischen Badekultur. Wir zeigen, worauf man bei der Auswahl eines Pestemals achten sollte, wo es überall zum Einsatz kommen kann und welche Vorteile es gegenüber klassischen Handtüchern hat.

Was ist ein Hamamtuch?

Hamamtuch ist die deutsche Übersetzung des türkischen Wortes peştamal und steht für ein großes Baumwolltuch, das vor allem im orientalischen Dampfbad Hamam verwendet wird. Ein hochwertiges Hamamtuch besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle, die flach verwebt wird. So ist das Hamamtuch besonders angenehm in der Nutzung und zudem leicht und schnelltrocknend. Die Tücher sind so groß, dass man sie komfortabel für verschiedenste Vorhaben nutzen kann: mit einem Pestemal kann man sich gemütlich einwickeln, zudecken oder hinlegen und hat somit einen vielseitigen Wellness-Begleiter in der Tasche.

Pestemal: Der hübsche Alleskönner

Gegenüber einem klassischen Sauna- oder Strandtuch hat das Pestemal einen immensen Vorteil: es ist deutlich leichter und platzsparender. Das Tuch lässt sich ganz einfach zusammenrollen und nimmt im Urlaubsgepäck oder der Saunatasche kaum Platz weg. Beides sind Situationen, in denen man meist ohnehin schon viel zu beladen ist, sodass es auf jeden Zentimeter ankommt. Ein großes, flauschiges Saunatuch nimmt gerne schon einmal den halben Koffer ein, den selben Platz könnte man mit mindestens fünf Hamamtüchern nutzen. Wer Bedenken hat, dass die Platzersparnis auf Kosten des Komforts geht, der täuscht sich. Der leichte Baumwollstoff, aus dem die Tücher gefertigt werden, ist angenehm weich, dennoch saugfähig und trocknet schnell, weshalb das Pestemal ein perfekter Begleiter für Hamam und Sauna ist.

Neben Form und Funktion überzeugt auch die Optik. Im Gegensatz zu in die Jahre gekommenem Frottee versprühen Hamamtücher orientalisches Flair. Es gibt sie in zahlreichen Mustern und Farbgebungen und die Fransen an den Seiten verleihen ihnen zusätzliche Leichtigkeit. In ein Hamamtuch gewickelt, fühlen Sie sich immer modisch gekleidet und auch als Strandbegleiter oder Badaccessoire sind Hamamtücher stets ein dekorativer Blickfang.

1001 Verwendungsmöglichkeiten des Hamamtuches

Klassischer Verwendungsort des Hamamtuches ist – wie der Name bereits vermuten lässt – das orientalische Dampfbad Hamam. Ebenso findet es zunehmend Verwendung in der Sauna oder Therme. Männer nutzen das Pestemal dort als Lendentuch, Damen wickeln sich ab der Brust darin ein. Da es leichter und flexibler ist als ein Frotteehandtuch, lässt es sich einfacher feststecken und bleibt auch bei Bewegung am Platz. Neben den bekannten Anwendungsbereichen gibt es jedoch noch viel mehr Orte, an denen das Hamamtuch zum Einsatz kommen kann. Zum Beispiel ist es ein beliebtes Wohnaccessoire, das als leichte Sofadecke oder dekoratives Badetuch Verwendung findet. Im Sommer kann das Pestemal auch die schwere Bettdecke ersetzen, sodass man auch in heißen Sommernächten wohltemperiert schlafen kann. Ebenso sind die dekorativen Muster meist viel zu schade, um bis zum nächsten Saunabesuch im Schrank zu liegen. Nutzen Sie Ihr Hamamtuch doch mal als Tagesdecke oder Tischdecke, so haben Sie das hübsche Design immer im Blick. Sie brauchen eine platzsparende Unterlage für die Massage oder den Sport? Auch hier ist ein Pestemal ein guter Begleiter.

Pflegeleichte und langlebige Begleiter in jeder Lebenslage

Die Vorzüge und Verwendungsmöglichkeiten des türkischen Tuchs sind vielzählig. Hinzu kommt, dass hochwertige Hamamtücher durch ihre qualitative Verarbeitung sehr robust und langlebig sind. Auch in punkto Wäsche müssen Sie sich keine Gedanken machen: Bei gerade mal 40 Grad wird das Pestemal im Handumdrehen wieder sauber und jeder Waschgang macht die Baumwolle noch weicher und geschmeidiger in der Anwendung.

Die Vorteile des Hamamtuchs auf einen Blick

Vielseitig einsetzbar
Leicht und platzsparend
Saugfähig und schnelltrocknend
Zahlreiche dekorative Designs erhältlich
Angenehm auf der Haut dank 100% Baumwolle

 

Hamamtücher sind ein toller Begleiter für Wellnessliebhaber und Freunde schöner Wohnaccessoires. Vor allem, wenn Sie auf der Suche nach einem handlichen und dekorativen Alleskönner für Reisen und Spa-Besuche sind, sollten Sie sich von der großen Auswahl an Pestemals inspirieren lassen. In Kombination mit einem Thermengutschein oder einem luxuriösen Duschschaum wird aus einem Hamamtuch übrigens auch ein kreatives Geschenk für alle, denen Sie mal ein wenig Erholung wünschen!

Kommentare

Antworten